Seminar und Frieden

Letzte Woche war es wieder soweit, wir waren eine Woche in der Nähe von Köln in malerischer Umgebung und nahmen an einem ijgd-Seminar teil. Zum Thema Kriege und Konflikte hatten wir Arbeitsphasen in Kleingruppen und einen Referenten zu Besuch und am Donnerstag sogar ein Planspiel zum Thema Ukraine. Neben dem interessanten Thema des Seminars, konnten wir das wunderbare Wetter genießen, Fußball spielen und saßen mehr als einmal bis in die späten Abendstunden draußen (einmal sogar mit Lagerfeuer). Und wenn es dann zu kühl wurde, bot das Seminarhaus die Möglichkeit Tischtennis oder Tischkicker zu spielen.

Zuletzt muss ich noch das Essen erwähnen, denn wie jedes Mal waren die von den Teilnehmern für die Teilnehmer gekochten Speisen von einer Qualität, dass ich jetzt, wo ich darüber schreibe glatt wieder Appetit bekomme. Von Gegrilltem über Käsespätzle bis hin zu Spaghetti Carbonara war für jeden was dabei.

Wie immer können wir für uns festhalten, dass die Seminarwoche wegen all der wunderbaren Teilnehmer und Teamern, aber auch wegen der interessanten Inhalte ein Gewinn und ein Vergnügen war.

Über Jan Hartung

Hallo, mein Name ist Jan Hartung, 18 Jahre alt, frischer Abiturient und Einwohner der wunderschönen Stadt Bad Hersfeld und seit dem 1. September 2017 darf ich – als Freiwilliger im Sozialen Jahr - den Landtag als meinen Arbeitsplatz bezeichnen. Sollten sie in den Gebäuden des Landtages einem blonden Brillenträger begegnen, der etwas verwirrt dreinblickt, dann geben Sie, geneigter Leser, ihn bitte am FSJ-P Büro (-001M-) ab. Wenn ich mich dann einmal orientiert habe, erhoffe ich neue Einblicke in und Perspektiven auf den Landtag im speziellen und unser politisches System im Allgemeinen zu gewinnen, da ich mich schon lange für Politik und politisches Geschehen interessieren. Außerdem habe ich nach einem Weg gesucht, um jetzt, direkt nach der Schule einmal in das Berufsleben „hineinzuschnuppern“, bevor ich ab nächstem Jahr voraussichtlich die Unibank drücken darf. Ich freue mich darauf, viele Erfahrungen zu sammel und hoffe, dass wir, mein Kollege Jannis Kupfer und ich, Sie an dieser Stelle daran teilhaben lassen können.
| Veröffentlicht unter alle Autoren