Eine Woche beim Petitionsreferat

Letzte Woche haben Jannis und ich im Petitionsreferat, welches dem Petitionsausschuss zuarbeitet, verbringen können und konnten interessante Einblicke in die Arbeit dieses wichtigen Teils des Hessischen Landtags bekommen. Wir durften selber an Petitionen mitarbeiten und haben noch einmal klarer vor Augen geführt bekommen wie wichtig dieses Instrument der Bürger gegenüber dem Staat ist. Außerdem arbeiten wir gemeinsam mit den Kollegen vom Petitionsreferat an einem Petitionsfilm. Es geht darum, dass möglichst viele Menschen erfahren, dass es die Möglichkeit eine Petition beim Hessischen Landtag einzureichen, überhaupt gibt, was man damit erreichen kann und wie mit ihr verfahren wird. Wir hoffen, dass das Ergebnis die Aufmerksamkeit und das Interesse bei manch einem weckt.
Darüber hinaus werden wir gemeinsam mit dem Petitionsreferat am Hessentag ein Planspiel mit einer Schule betreuen. Noch etwas worauf wir uns freuen und gespannt sind.
Wir können für uns festhalten, dass die letzte Woche definitiv ein Gewinn war und uns neue Einblicke in diesen Arbeitsbereich gegeben hat.

Über Jan Hartung

Hallo, mein Name ist Jan Hartung, 18 Jahre alt, frischer Abiturient und Einwohner der wunderschönen Stadt Bad Hersfeld und seit dem 1. September 2017 darf ich – als Freiwilliger im Sozialen Jahr - den Landtag als meinen Arbeitsplatz bezeichnen. Sollten sie in den Gebäuden des Landtages einem blonden Brillenträger begegnen, der etwas verwirrt dreinblickt, dann geben Sie, geneigter Leser, ihn bitte am FSJ-P Büro (-001M-) ab. Wenn ich mich dann einmal orientiert habe, erhoffe ich neue Einblicke in und Perspektiven auf den Landtag im speziellen und unser politisches System im Allgemeinen zu gewinnen, da ich mich schon lange für Politik und politisches Geschehen interessieren. Außerdem habe ich nach einem Weg gesucht, um jetzt, direkt nach der Schule einmal in das Berufsleben „hineinzuschnuppern“, bevor ich ab nächstem Jahr voraussichtlich die Unibank drücken darf. Ich freue mich darauf, viele Erfahrungen zu sammel und hoffe, dass wir, mein Kollege Jannis Kupfer und ich, Sie an dieser Stelle daran teilhaben lassen können.
| Veröffentlicht unter alle Autoren