Der Tag der offenen Tür am 24. September

Anlässlich des Tags der offenen Tür lud der Hessische Landtag am vergangenen Samstag Bürgerinnen und Bürger in das Plenarsaalgebäude und das Stadtschloss ein.

Das Team vom Bereich Politische Bildung, Besucherdienst und Publikationen zusammen mit den Gästeführern

Das Team vom Bereich Politische Bildung, Besucherdienst und Publikationen zusammen mit den Gästeführern

Unser Stand befand sich im 1. Stock des Plenarsaalgebäudes zusammen mit den Informationsständen der Landtagsfraktionen. Zudem hatten wir im Musiksaal den Eingangsbereich „eingezäunt“, sodass ich beim Start einer Führung, etwa alle 10 Minuten, lediglich eine Absperrung öffnen musste, damit eine Besuchergruppe aus dem „Gatter“ strömen und die Führung beginnen konnte. Zuvor musste ich die Besucher natürlich auf unser Angebot, eine kostenlose Führung ohne Anmeldung durch das Schloss zu erhalten, aufmerksam machen. Des Weiteren zählte ich die Gruppen ab, notierte die Anzahl und verabschiedete die Besucher, wenn sie von der Führung mit einem der Gästeführer wieder zurückkehrten.

Unser "Gatter"

Unser „Gatter“

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens unseres Bundeslandes, des Landtags und unserer Verfassung wurden die Gäste im Musiksaal zunächst darauf hingewiesen, dass dieser ab 1946 als erster Plenarsaal des Hessischen Landtags genutzt wurde. Im Wintergarten des Schlosses wurde außerdem die Blindenführung angesprochen, die Sehbehinderte beispielsweise mit Hilfe eines Tastplans machen können.

Persönlich gefreut hat mich, dass ich auf dem Flügel im Musiksaal spielen durfte. Ein sehr schönes Klavier in einer noch schöneren Umgebung. Der Herzog wäre sicher stolz auf mich!

IMG_5117

 

 

Über Friedel Pape

Freiwilliges Soziales Jahr im Hessischen Landtag 2016/2017
| Veröffentlicht unter 2016/2017 Friedel, alle Autoren