Erster eigener Kinder-Landtag

Ich durfte heute mein erstes eigenes Planspiel „Kinder-Landtag“ leiten und bin begeistert!
Heute Morgen war ich noch sehr aufgeregt, weshalb ich auch eine Stunde früher als geplant im Landtag eintraf. Obwohl ich gestern und die vergangenen Tage schon sehr viel Zeit in die Vor- und Einarbeitung investierte, fallen einem doch kurz vorher immer noch ein paar Kleinigkeiten ein.

Gegen 8.30 Uhr habe ich zusammen mit Frau Baier den Plenarsaal vorbereitet und bin nochmal die einzelnen Schritte des Planspiels durchgegangen.
Schon nach der Begrüßung der Kinder war das Eis gebrochen – ich war plötzlich völlig in meinem Element. Ein Gespräch mit unserem Vizepräsidenten Wolfgang Greilich eröffnete das Programm – die Viertklässler/innen der Theißtalschule Niedernhausen hatten viele außergewöhnliche Fragen auf Lager und waren sehr gut auf das Planspiel mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ vorbereitet, was mir die Arbeit erleichterte. Gegen 12 Uhr beendete ich das Planspiel und eröffnete die Auswertung. Auch die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren durchweg positiv, was mich in meiner Arbeit bestätigte. Ich hatte sehr viel Spaß und bedanke mich hiermit bei meinen Kollegen, die mich gestern unterstützt haben – Vielen Dank, Frau Baier; Dankeschön, Felix.

Die Klassen 4c und 4d der Theißtalschule Niedernhausen bei dem Planspiel "Kinder-Landtag" im Plenarsaal

Die Klassen 4c und 4d der Theißtalschule Niedernhausen bei dem Planspiel „Kinder-Landtag“ im Plenarsaal

Die Schülerinnen und Schüler bekommen erklärt, wie sie einen Antrag schreiben

Die Schülerinnen und Schüler bekommen erklärt, wie sie einen Antrag schreiben

Vizepräsident Greilich begrüßt die Kinder im Plenarsaal und beantwortet einen Berg an Fragen

Vizepräsident Greilich begrüßt die Kinder im Plenarsaal und beantwortet einen Berg an Fragen

 

| Veröffentlicht unter 2013/2014 Natascha, alle Autoren